Alkohol … too much …

Alkoholiker, schlafender Mann, Flasche

denke es ist Zeit dieses Thema aufzugreifen und darüber zu schreiben … im letzten Jahr habe ich diesbezüglich viel erlebt … und seither unheimlich viele Menschen kennengelernt, die äußerst oft zum Glas greifen … bzw. es als ganz normal empfinden täglich über den Durst zu trinken … es ist auch leider in unserer Gesellschaft voll etabliert … das sozusagen gute Gläschen Wein …

Rotwein

nur die Menschen wissen nicht was sie sich damit antun … bzw. wieso tun sie dies überhaupt??? … weils so gut schmeckt … hmmm?? … ja ein Glas hin und wieder kein Thema … doch sehr viele schütten regelrecht ihre Probleme damit zu …

Gläser

habe da mal in die Runde hineingefragt … wieso überhaupt!?!? … ja weil sie sich dann nicht spüren und ihre Probleme hinten an gestellt werden … ist dies wirklich zielführend??? … denke nein! … irgendwann muss ich mich doch mir selbst stellen!!!!! … also so mach ich es …. ist natürlich nicht immer ganz so lustig … doch spüren, fühlen und auf geht’s … also durch durchs Problem, oder der Thematik …. Annehmen heißt die Devise … und nicht Selbstbetrug …

Bar

mir passiert dies sehr oft … dass den Leuten … wenn man nur kurz mit ihnen plaudert … sofort Tränen in den Augen stehen … bzw. sie mir Geschichten erzählen, die sie normalerweise noch nie und niemanden erzählt hatten … dies sind natürlich sehr tiefgreifende Ereignisse …

verzweifelter_Mann

doch die meisten von diesen greifen dann zum Glas … so die Devise; jetzt schluck ich es!!!! …. irgendwann kommt das Thema doch wieder ans Tageslicht … bzw. wird einem die Rechnung präsentiert …

ja … doch es werden dann immer mehr Gläser …

Bier

euer Körper und eure Seele werden es euch nicht danken … denn dieser/diese hält diese Art von Stress nicht sehr lange aus … bzw. zieht man Energien an … die nicht so ganz easy sind … ja … da hatte ich im vorigen Jahr sehr viel an Erfahrung mitgenommen … spüre diese Energien und nehme diese auch wahr … bin froh, dass dieser Erfahrungsschatz nun vorbei ist! …

End

aber immer wieder … besonders vermeintlich toughe Männer … leeren ihre Probleme sehr offensiv hinunter … doch bitte! – sie haben alle kein Problem … nach einem kurzen Gespräch sind wir dann sofort wieder mitten in der Problemthematik …

Schnaps

ja … was soll ich sagen … kann dies nicht verstehen … doch ich habe es versucht nachzuvollziehen … wie man sich hier fühlen muss … leer!!!! auf jeden Fall … das liebe Herzerl lässt grüßen … damit meine ich sozusagen die Selbstliebe und Fülle im Inneren …

Selbstliebe

da sich die Menschheit vorwiegend leider immer noch nur mit dem Außen beschäftigt! … ja … ein gewisses Umdenken wäre hier von Vorteil …

da spreche ich noch gar nicht davon, dass diese Menschen anschließend noch auf unseren Straßen mit ihren Autos unterwegs sind … was natürlich äußerst unverantwortlich ist …

Alhohol_am_Steuer

ABER!!! … habe jetzt auch keine Lust gegen unsere genialen Heurigen zu schreiben … denn ich liebe Heurigen und Buschenschanken … auch wenn ich nur teilweise antialkoholisches dort konsumiere …

Kellergewölbe

hier möchte ich euch noch einen kurzen Auszug aus dem  kleinen Prinzen präsentieren – vielleicht regt ja dieser zum Nachdenken an:

 „Warum trinkst Du?“ fragte ihn der kleine Prinz.

„Um zu vergessen“, antwortete der Säufer.

„Um was zu vergessen?“ erkundigte sich der kleine Prinz, der ihn schon bedauerte.

„Um zu vergessen, dass ich mich schäme“, gestand der Säufer und senkte den Kopf.

„Weshalb schämst Du Dich?“ fragte der kleine Prinz, der den Wunsch hatte, ihm zu helfen.

„Weil ich saufe!“ endete der Säufer und verschloss sich endgültig in sein Schweigen.

Und der kleine Prinz verschwand bestürzt. Die großen Leute sind entschieden sehr, sehr wunderlich, sagte er zu sich auf seiner Reise.

(Zitat: Antoine de Saint-Exupéry, aus „Der kleine Prinz“)

Eure Stadtschamanin

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s