The first birthday ….

Yeah!!!!  … Die Stadtschamanin feierte Ende September ihren ersten Geburtstag … und!!! … es ist in diesem Jahr sehr viel passiert … etliche Blogs … sehr viele Menschen, die loben und einige die tadeln …

ja … dies gibt es ebenso … allen kann es nicht gefallen … doch das positive überwiegt enorm … yeah …

dann kommt noch die Eifersucht einiger Menschen dazu … kann so etwas nicht verstehen … es ist halt mal so … ich schreite trotzdem weiter …

gleich am  Anfang des Jahres lernte ich meine große Liebe kennen … „meinen Stadtschamanen“ … es war natürlich eine riesen Umstellung für mich – nach all den Singlejahren … doch es ist genial … Danke mein Schatz …

birthday2

dann die ersten Werbeblogs … die monatliche Kolumne in der NÖN … meine Ausflüge … meine ersten Golfschritte … etc. etc.

dann mein Frauennetzwerk … die Weibernetzwerkerei … hier ist ebenso viel passiert … viele kamen und viele gingen … doch jetzt hat sich eine geniale Gruppe entwickelt … gemeinsam sind wir stark …

birthday3

viele Männer hatten ja gemeint … mit dieser Frauengruppe tust du dir etwas an … so unrecht hatten sie nicht … doch, wenn die Strukturen dann greifen … dann funktioniert auch dies … danke an meine Mädls!!!!

Danke auch an die Donaukultur und das Bezirksblatt für den Bericht … und im Vorfeld Antonio La Regina für das Interview …

dann meine erste Auktion in der Albertina  … hatte ja ein Bild von meinem Urgroßonkel an den Verein auf Augenhöhe gespendet … es wurde ersteigert!!!!!

jetzt mein toller NEWS Start … Konzept steht … bin gespannt mit der Beilage …

Ja liebe Leute … auf zu den ganz großen Schritten … etliche Blogs sind in Planung … viel Spaß bis dahin …

eure Stadtschamanin

Whistleblowing … sozusagen …

Ja, ja … die Winde wehen zurzeit rau … die Menschen sind anscheinend immer noch nicht bereit ALTES loszulassen …

Ok, aus eigener Erfahrung … so leicht ist es ja nicht …

aber … sie kämpfen und kämpfen … und merken nicht einmal, dass ihre Energie es auch nicht mehr zulässt … und dann …

Burnout, Schwindel, Grippe, und etc. … bis hin zu den schlimmeren Erkrankungen … doch auch Schlaflosigkeit macht sich breit …

und vom Thema Alkohol abgesehen … um damit die Sorgen aus dem Leben zu wischen … vermeintlich …

Whistle14

die Stadtschamanin greift dies deshalb auf … da ich diese Kämpfe von Menschen mit sozusagen dem rosa Elefanten an meiner eigenen Person immer öfter mitbekomme … diese projizieren ihre eigene Geschichte dann auf das Gegenüber … das ist natürlich easy jeasy … doch so geht’s nicht …

der rosa Elefant ist man selbstm!!!!! …

so liebe Leute … die Zeit hat sich geändert … es geht nicht mehr so weiter wie gehabt … noch nicht verstanden, gespürt, oder gehört? …

heute, also in dieser Zeit geht es ums HERZ … wenn dies nicht dabei ist … dann funktioniert es nicht mehr … keine Arbeit, keine Partnerschaft, keine Freundschaften und auch mit dem Geld ist es so …

Whistle6

ABEEEER … die Menschen haben wie üblich Angst … Angst im Prinzip vor sich selbst … vor ihrer Macht … etwas zu ändern … und dies auch erfolgreich …

und so bleiben sie Jahre über in z.B. stagnierenden Partnerschaften … aus Angst … z.B. allein zu sein, oder keinen Partner mehr zu finden, oder weil das Geld fehlt …

he Leute … das kann doch wohl nicht sein, dass ihr euch so geißelt … das ist Selbstverstümmelung …

auch beim Thema Job … ich lese jede Woche am Montag im Facebook … wie scheiße dieser Tag ist … was ist am Montag anders als am Donnerstag? … nichts … dann wechselt den Job …

aaaaahhhh wieder Angst … der Job ist ja soooooo sicher … überhaupt ist er nicht sicher … traut euch etwas … lebt eure Träume … malt euch eure Welt aus … und setzt diese dann um ….

Whistle10

stellt euch euren Traummann, oder Traumfrau vor … ich wette ihr findet ihn/sie …

Whistle13

kann euch nur wieder von mir erzählen … natürlich ist Angst auch ein Thema von mir … doch habe ich mich schon des Öfteren dieser gestellt …

z.B. hatte ich im Jahre 2000 beschlossen den ORF zu verlassen … ihr wisst gar nicht was ich mir alles anhören musste … dort gehst du weg? … so ein Job … das Gehalt … vom ORF intern hörte ich: „Wissen sie wie es draußen zugeht?“ – ich: „wo bin ich hier drinnen“? … auch meine Familie rebellierte … sie beteten mir die FBV – das ist die „Freie Betriebsvereinbarung des ORFs“ – vor … wo jeder Mitarbeiter damals einen eigenen Vertrag mit dem ORF hatte … natürlich stehen da Statuten drinnen, die es nirgends anders gibt …

ABER …

ich wollte LEBEN!!!! … und mein Herzjob war es nicht wirklich … wobei ich viel in den 12 Jahren gelernt hatte … und natürlich war es eine riesen Kontaktbank …

genau gleich funktioniert es mit Beziehungen … wenn sie nicht mehr passen … dann die Fronten klären … ich nenne es immer; „klare Kommunikation“ … einfach die Fakten auf den Tisch …

Whistle5

doch immer andere Menschen für sein eigenes nicht gelebtes Leben zu beschuldigen … glaube da verhält man sich wie ein Kleinkind … und teilweise sind dies studierte Menschen … von diesen würde ich mir normalerweise mehr Weisheit erwarten … doch es ist anders! … Leider! …

Ja … und das Thema Firmen ….

konnte mir diesbezüglich schon einige Jobs ansehen … und kam zu dem Entschluss … auch die Herren/Damen Chefs sind noch nicht bereit ihre Herzen zu öffnen … Macht … Kontrollsucht … Angst …

Whistle2

liebe Chefs … eure Mitarbeiter sind nicht euer Besitz … sie arbeiten für euch … sind euer Herzstück in der Firma … nur mit ihnen könnt ihr zu Umsatz kommen … nicht wenn sie ausgebeutet werden … also fördert sie … gebt ihnen Freiraum und ihr werdet es am Umsatz sehen … doch nie unter Druck!!!! …

verstehe auch nicht wieso viele Mitarbeiter Angst vor ihren Chefs haben … und sich in das „Sklaventum“ pressen lassen … wieder Angst … immer das gleiche Thema …

der Chef hat Angst Macht zu verlieren … der einfache Mitarbeiter seinen Job … wobei natürlich auch der Chef seinen Posten verlieren könnte …

also liebe Leute habt mehr Mut … EUER Leben zu gestalten … und eure „schwarzen Flecken“ aufzudecken … nicht nur von weekend zu weekend … das ist Überleben und kein Leben! …

Whistle11

Das Leben ist so wunderschön und doch in der Relation sehr kurz … also genießt es und geht endlich in eure Herzen … falls ihr Hilfe benötigt … fragt mich ganz einfach … oder schreibt mir …

Bis zum nächsten Mal eure Stadtschamanin

Krebs – Freund oder Feind … Teil 3

dort angekommen … jeder hatte 2 Ärzte und 3 Masseusen zur Seite gestellt … für Frauen natürlich immer nur Frauen – doch ok – auch gab es eine Anamnese … alles auf Englisch …

vorab wurden meine Doshas festgestellt … also mein Ernährungstyp und sie sagten sofort „Krebs; kein Problem … es liegt nur an der Darmthematik …“ also an der Ernährung …

KrebsTeil3-6

aber! …

ein wichtiger Faktor kommt für mich diesbezüglich noch dazu … dies ist die innere Welt – sozusagen das Seelenleben – dies sollte man meiner Meinung nach einbeziehen …

KrebsTeil3-7

bei diesem Part konnte ich mir Gott sei Dank selber helfen … da dies eine meiner Bestimmungen in meinem Dasein ist – Menschen und mich selber diesbezüglich zu unterstützen,

und! …

es mag komisch klingen … doch ich „liebe“ Krankheiten – aber diese bitte zu lösen und nicht im Krankheitsvorteil stecken zu bleiben und den Göttern in Weiß das Vertrauen zu schenken! …

so …

nun begann die Therapie … es war eine sehr herausfordernde und anstrengende … denn alle Krankheiten zu der Thematik Haut kamen dort wieder zum Vorschein – natürlich nur in Kurzform … das war klar … so funktioniert es …

KrebsTeil3-4

habe ja auch etliche Jahre gebraucht um sozusagen diese Krankheit zum Vorschein zu bringen …

die indischen Ärzte meinten ich sei eine tolle Patientin … erstens sehr spirituell … darauf legen sie besonderen Wert … und dann – hatte mich komplett darauf eingelassen … dadurch konnten die Behandlungen auch besser wirken … deshalb kam alles zum Vorschein …

bei der ayurvedischen Therapie wird man auf die Purgation/also Ausleitung vorbereitet … mit diversen Ölmassagen und der richtigen Ernährung auf den Doshatyp angepasst …

KrebsTeil3-5

Gott sei Dank ist mein Ernährungstyp so konzipiert wo ich auch kalte Sachen essen darf – also aus dem Kühlschrank sollte es nie sein – doch es gibt einen Doshatypus der NUR Gekochtes essen sollte …

bei mir war es eine 14tägige Therapie …

KrebsTeil3-3

es wird auf alles geachtet und der Mensch selber sehr geschätzt und falls Thematiken auftreten wird diesbezüglich sofort darauf eingegangen … wie z.B.; ein gleich auftretender Durchfall … dies durfte nicht sein – denn ich verlor zu viel Energie … also bekam ich sofort einen Saft zu trinken und der Durchfall war Geschichte … auch meine Allergie kam wieder zum Vorschein und wurde behandelt … das Thema Allergie hängt auch mit der Hautthematik zusammen …

KrebsTEil3-9

die Ayurvedakur endet mit der Einnahme eines Glases Öl mit heißem Wasser und nur eine Stunde später … naja … verbringt man die komplette Nacht am WC …

ja … es war eine sehr anstrengende Nacht …

KrebsTeil3-13

doch um 6 Uhr in der Früh bekam ich eine Suppe zu essen … fühlte mich äußerst schlapp … die Suppe sieht so ähnlich aus wie eine Haferflockensuppe … und beim Essen dieser … also bei jedem Löffel bekam ich wieder mehr Kraft … ich dachte damals „ist ja nur eine Suppe“! … da sieht man mal was die richtige und effektive Ernährung für eine Kraft hat!  … es war sensationell …

KrebsTeil3-8

iIm Endeffekt habe ich mit dieser Kur – änderte ja komplett meine Ernährung – 17 Kilo verloren … auch das Blut wurde gereinigt … alles sozusagen mit homöopathischer Medikation und den richtigen Speisen …

daheim wieder angekommen kam erst die wahre Herausforderung … doch auch diese meisterte ich exzellent … die Wurst und das Fleisch fiel weg … auch ein anderer Zucker … ein anderes Mehl und viele andere Sachen änderten sich auf meinem Ernährungsplan! …

KrebsTEil3-10

ja …

Zug um Zug setze ich dann meine anderen Themen um … die Umsiedelung … den Jobwechsel, der schon im September stattfand …

auf jeden Fall kann nur in einem übersäuerten Umfeld Krebs entstehen … doch nicht in einem gesunden Milieu! … also das wichtigste an dem Ganzen ist die physische und psychische Gesundheit! …

KrebsTeil3-11

heute kann ich sagen … bin sehr froh – auch wenn es komisch für viele klingen wird – dieser Krebs war für mich ein Freund …

er zeigte mir … dass ich einen falschen Weg in meinem Leben eingeschlagen hatte …

KrebsTeil3-12

somit entschied ich mich für das LEBEN und die Liebe zu mir selbst! …

Musik ohne Grenzen … FIREFLY Club – Werbung

Musik kennt einfach keine Grenzen … und Licht ins Dunkel unterstützt … die Stadtschamanin unterwegs mit 2 DJ’s … auf Einladung von Franz Müllner dem Unterstützer dieses Vereins … der Name des Vereins … FIREFLY Club …  hier geht’s um Menschen mit einer intellektuellen Beeinträchtigung … sie werden innerhalb von 10 Monaten zu DJ’s ausgebildet und diesbezüglich auch vermittelt … Gründer dieses Vereins ist Chris Sackl …

Firefly1

dieser wird wieder von Franz Müllner/Donaukultur via Licht ins Dunkel unterstützt … Franz Müllner setzt sich seit vielen Jahren mit dem ORF gemeinsam für etliche Sozialprojekte ein …

Firefly8

so …

es geht hier einfach um 3 verschiedene Institutionen … die einem Projekt dienen …

und dies den DJ’s … mit einer intellektuellen Beeinträchtigung …

diesmal waren es 2 … sogar eine DJane war mit von der Partie … dies am Tennisplatz von Königstetten … wo Franz Müllner Obmann ist …

Firefly2

leider hatte es an diesem Abend regelrecht aus „Kübeln geschüttet“ … und man konnte sich in dem kleinen Clubhaus nicht so richtig entfalten … im Freien wäre eine mega Stimmung aufgekommen … doch es waren an diesem Abend fast nur die Turnierspieler anwesend … schade! …

nun gut … wieder retour zu den DJ’s …

sie ließen sich bezüglich des Wetters nicht irritieren … es ist einfach ihr Traumjob … wie auch Sebastian, einer von den beiden mir bestätigte und auch seine ganze Geschichte dazu erzählte … er ist neben Chris Sackl Mitbegründer dieses Vereins … und liebt es einfach aufzulegen … wo auch immer … z.B. im Praterdom …

Alma, die DJane wurde u.a. von Sebastian angelernt … auch bei dieser Veranstaltung unterstütze er sie sehr tatkräftig … die Musikrichtung diesmal … Schlager! …

Video mit ALMA

Sie genießen einfach die Musik und vergessen hierbei ihre Sorgen … Behinderung ist einfach kein Hindernis … um diesem Traumjob nachzugehen … es kommt immer darauf an, wie man damit umgeht … ich selber finde es einfach genial … macht weiter so Jungs und Mädls …

Video Sebastian

Jeder kann gerne die DJ’s buchen … einfach unter Fireflyclub nachsehen …

denke auch schon, dass ich dazu meine Unterstützung gegeben habe und vielleicht in naher Zukunft einen Auftrag für sie habe! ….

Danke auf jeden Fall lieber Franz Müllner für diesen netten Abend …

Franz Müllner unterstützt die Ausbildung der DJ´s durch die Spendenaktion bei der Künstlergala für“ Licht ins Dunkel für das Tullnerfeld“ am Samstag, den 15.Dezember 2018 im Berghotel Tulbingerkogel!

Infos und Karten unter

Donaukultur

Art by Cleo Ruisz – Werbung

eine tolle Künstlerin und auch Sängerin … darf ich vorstellen: CLEO RUISZ … besonders liebe ich ihre mystischen Werke …

und …

die Stadtschamanin versucht sich nun in dieser Kunst … ein Malworkshop bei Cleo im Atelier in Wien … ich, die einzige die dem Zeichnen nicht mächtig … doch ein Versuch ist es Wert … an Kreativität mangelt es ja nicht …

Cleo3

ein sehr, sehr heißer Tag im Atelier … wir waren zu viert … vorab ging es ans umziehen … die „Malerkleidung“ … dann eine kleine Vorstellrunde und die Erwartung was für eine Art von Kunstwerk wir auf die Leinwand bringen möchten …

Cleo2

mein Thema … Herz … und … der Weg …

Cleo erklärte … besonders mir … die Technik und welche Art von Pinsel man verwenden sollte … ok … dann lassen wir mal ein Kunstwerk entstehen …

Cleo16

meine Grundfarbe … natürlich grün … weiß sollte man dazu mischen …

Cleo5

dann sollte es trocknen … zwischenzeitlich begann man mit der 2. Leinwand … dort spachtelte ich mit verschiedenen Farben …

Cleo6

so malten wir abwechselnd auf 2 Leinwänden … beäugte natürlich immer die entstehenden Werke meiner Kolleginnen …

Cleo9

da entstanden wunderschönen Bilder …

Cleo11

Cleo immer beratend an unserer Seite … und sie sagte zu mir; „siehst du, dass bei dir Potential vorhanden ist“… danke Cleo 😉

Cleo17

4 Stunden vergingen wie im Fluge … trotz der Hitze an diesem Tage …

hier mein Werk „Herz“

Cleo14

mein Werk „Der Weg“

Cleo15

Cleo und ihre Kunst … Malerei … Fußmatten, Brillenetuis, Holzpflöcke und verschiedenste andere Sachen werden mit ihrer Kunst verschönert … bzw. in Szene gesetzt …

Cleo19

daheim im schönen Burgenland … wo bald auch ihr Eigenheim als Kunstwerk erstrahlen wird … Malerei auf der Hausmauer … wow … konnte dies schon in Eisenstadt bei einer ihrer letzten Kunstausstellung bewundern …

seht euch einfach ihre Werke auf ihrer hp an, scrollt sie durch und sie werden euch verzaubern …

Cleo21

Falls ihr ebenfalls nicht zeichnen könnt, doch die Malerei einmal ausprobieren möchtet … schreibt Cleo an und auch ihr werdet ein tolles Kunstwerk in einem Malworkshop kreieren … diese finden teilweise im Atelier in Wien … aber auch als Outdoorevents statt…

einfach weiter auf ihre website …

Cleo Ruisz

Kuckuckskinder …. muss das sein?

Die Stadtschamanin greift hier ein sehr brisantes Thema auf …

bin schockiert … vom Handeln einzelner Frauen … bzw. in diesem Falle von einer … und dies in der heutigen Zeit … obwohl gehen wir 28 Jahre retour …

ein Paar … der männliche Teil von beiden auf einem Praktikum im „fernen“ Deutschland … der weibliche Part auf einem Fest am Land … höchstwahrscheinlich ein paar Gläschen zu viel … anschl. passierte es … der Trieb war stärker … Resultat dieser Begegnung … eine Schwangerschaft …

Kuckuckskinder2

kommt sicher öfters vor … doch in diesem Falle wurde das Kind dem „richtigen Vater“ vorenthalten und einem anderen untergeschoben … wissentlich … ufff … für mich einfach „unpackbar“ ….

der „Leihvater“ lebte mit seinem Kind … heiratete ebenso anschließend aus diesem Grunde … ja eine richtige Familie … bis eines Tages die Blutgruppe des gemeinsamen Sohnes bestimmt wurde … ja was soll ich sagen … die passte natürlich überhaupt nicht und somit kam der „Leihvater“ dahinter … sein „Sohn“ damals ungefähr 13 Jahre alt … sprach seine Frau an … diese meinte; „mir ist es passiert … es war ein einmaliges Unterfangen wo Alkohol im Spiel war …, wirst du jetzt die Familie verlassen?“ … er war geschockt … fragte zugleich wer der richtige Vater sei … sie; „ich weiß es nicht“ …

da musste ich schmunzeln und konnte mich nicht halten – Welche Frau weiß nicht mit wem sie im Bett war??????

Liebe Männer … bitte aufwachen!!!!!! …

kuckuckskinder3

er glaubte ihr … und überlegte anschließend … und kam zu dem Entschluss dem Kind zuliebe zu bleiben und so schweigten sie Jahre über Jahre … er verdrängte es … stürzte sich nur mehr in die Arbeit … wenn er daran gedacht hatte, dann nahm man halt ein Gläschen … jessas!!!!! …

die Beziehung wurde immer schlechter … obwohl noch ein Sohn zur Welt kam …

2011 folgte die Trennung …

im Jahre 2018 angekommen … ich wurde in diese Geschichte eingebunden … naja was soll ich sagen … bin ein sehr wahrheitsgetreuer Mensch … und in dieser heutigen Zeit kommen sowieso alle Lug und Truggeschichten an die Oberfläche … also raus mit der Sprache …

er konnte auch gar nicht fühlen was ihm diese Frau angetan hat … erst jetzt wo die Geschichte raus ist … nicht nur, dass dieses Kind – heute ein erwachsener Mann, dem richtigen Vater vorenthalten wurde … das Kind angelogen und ebenfalls der „Leihvater“ … wobei dieser natürlich vor über 10 Jahren schon handeln hätte können … doch nicht fähig war dazu …

vor einer Woche wurde der richtige Vater darüber informiert …

Kuckuckskinder4

denn sie rückte doch nach erneuter Nachfrage – genauer gesagt vor 14 Tagen – plötzlich mit einem Namen heraus …

auf jeden Fall ein sehr netter Mann … er reagierte auch sehr herzlich … ich selber hätte nicht mit dieser Reaktion gerechnet … denn er hatte damals ein längeres „Gspusi“ mit der Mutter … er entschuldigte sich sogar beim „Leihvater“ …

auf jeden Fall a Wahnsinn!!!!! … die Mutter schweigt immer noch …

der Sohn spürte dies über die Jahre hinweg … ein sehr feinfühliger junger Mann … doch leider irgendwie gebrochen …

Kuckuckskinder1

die ganzen Fragen die der „Leihvater“ hat … auch der richtige Vater … werden sie je beantwortet werden … Wieso? … Warum? … die Wut … wie geht man damit um? … und rechtlich ist es sowieso gar nicht so einfach … dann der Sohn selber … wann trifft er seinen leiblichen Vater …

nach und nach wird es nun in der Familie und im Freundeskreis erzählt und ebenfalls aufgearbeitet … allesamt sind geschockt … die erste Reaktion von jedem … „Das hätten wir ihr (der Mutter) nicht zugetraut“ …

bin schon sehr gespannt wie diese Geschichte nun wirklich ausgeht …

Kuckuckskinder5

Die „Zechenspenglerin“ – Werbung

was ist denn das????

darf ich vorstellen … Claudia Schriefl … ein Mädl aus meiner Weiber Netzwerkerei … sie verbindet die Grinbergmethode mit ihrem modernen Businesscoaching …

Fuss4

der Name „Zechenspenglerin“ klingt interessant und trifft es auf den Punkt … sie erkennt Muster, Ängste, Thematiken anhand der Füße … und bearbeitet diese anschließend … die Fußsohle der Spiegel des Körpers …

Fuss3

selber beschäftige ich mich schon fast 2 Jahrzehnte mit solchen Dingen … bin aber immer wieder fasziniert welche Art von Werkzeugen zur Entschlüsselung des Körpers dienlich sind … bzw. es trifft immer 100pro zu …

im Prinzip ist es sehr einfach … das wichtigste hier natürlich auch … die Art von Arbeit natürlich zu zulassen … doch die Wirkung ist einfach genial … denn es geht ja um die Lösung der Thematiken hinter den Gardinen …

Fuss6

wir kommen einfach nicht um das Thema herum … der Körper hat alles ob positiv, oder negativ gespeichert … dh. wenn man es in den Jahren auf energetischer Ebene löst … bedarf es ebenso um Lösung auf körperlicher Ebene … ansonsten fällt man immer und immer wieder in die gleichen Muster … und dies betrifft das komplette Leben eines Menschen …

immer und immer wieder grüßt das Murmeltier … und … wer will dies?

Viele Menschen jaaaaaaaaaaaa … weil sie diesen Ansatz nicht zulassen möchten, bzw. immer noch meinen es existiert nur die materielle Welt, also dies was sie sehen  … doch es gibt viel, viel mehr … und daher wird alles auf einer Art Festplatte gespeichert … diesmal ist es der Körper …

Fuss1

so … nun zurück zur Claudia … in unserem ersten Gespräch klärten wir die Thematik … um was geht es mir genau … und dann dazu … DIE Fußanalyse … sensationell … was man hier alles so aufdecken kann … bzw. man weiß es ja sowieso …

Fuss2

ja … Thematik nun bekannt … also dies was immer kehrend in meinem Leben auftaucht … und hier bedarf es ein loslassen des Körpers …

bei unserem nächsten Termin gab es das erste sozusagen „Knöpfe drücken“ … verschiedene Stellen an meinem Körper wurden sozusagen entlang gedrückt … Claudia entschied sich für das Erdelement … auch hier kommt die Elementenlehre zur Anwendung … jeder bekommt das passende – bei mir die Thematik Erde …

woar kloar!!!!!!

Also … sie begann mit der Körperreise … ufff … schon die ersten Punkte im Bereich meiner Füße schmerzten … dann kommt die Schmerzskala zur Anwendung … wenn 10 erreicht … wird dieser Punkt ausgelassen … und die Reise geht weiter … auch alles an etwaigen emotionalen Ausbrüchen kann in so einer Sitzung vorkommen … denn der Körper lässt in diesem Moment seinen Schmerz los … und … Ziel ist es die Schmerzen an diesen Punkten natürlich aufzulösen … wenn kein Schmerz mehr vorhanden … ist natürlich auch die Thematik dahinter weg … unser Körper erzählt in diesem Moment seine Geschichte … Auslöser solcher Punkthematiken können auch schon ganz kleine Dinge im Leben sein … aber natürlich auch größere … wie in meinem Falle …

Thematik der Gipsschale als Kind … lang, lang ist es her … doch der Körper hat gewisse Dinge dazu immer noch gespeichert … dh hier geht es um das Thema der Hüfte abwärts, also um die Basis – die ERDE … man versucht den Luftikus mit einer gewissen Stabilität=Erde zu versorgen …

Fuss8

In der Woche darauf hatte sich schon einiges verändert … dieses Mal entschied sich Claudia sich für das Wasserelement … die Körperreise begann wieder erneut … diesmal in wellenartigen Berührungen … auch hier gab es enorme Punkte … bei einem Punkt im Fußbereich war so viel Energie gespeichert … Claudia begann total zu zittern … und … es schmerzte enorm … weit über 10 … sie konnte den Punkt auch gar nicht mehr halten …

Fuss9

also es ist wirklich sensationell was ein Körper so gespeichert hat … und was wir mit uns sozusagen herumschleppen … und die meisten auch nie loslassen möchten … irgendwann kann der Körper die Last auch nicht mehr tragen … er beginnt Symptomatiken in Form von Krankheiten an uns zu senden … doch auch dann ertragen die meisten Menschen diese Last weiter …

leider …

fast jeder hat heutzutage schon ein Auto … und mit diesem fährt man jährlich mindestens einmal zum Service, oder eben auch zum Spengler, wenn es kaputt sein sollte …

also…

wieso gönnt man sich dies nicht für einen selber und geht sozusagen zur „Zechenspenglerin“ …

Fuss7

bin schon total gespannt wie es bei mir weitergeht … denn die Wirkung zieht sich natürlich über Wochen … freue mich schon auf die weiteren Veränderungen in meinem Leben …

und … Claudia kann ich euch wirklich nur ans Herz legen …

Herzenswunsch